Sie befinden sich hier: Home  >  Rund um den Tegernsee  >  Kultur

Alle Sehenswürdigkeiten am Tegernsee auf einen Blick

Rund um den Tegernsee gibt es einige wundervolle Sehenswürdigkeiten, die immer einen Besuch wert sind.

Schloss Tegernsee

In der Stadt Tegernsee befindet sich das gleichnamige Schloss, das aus dem 8. Jahrhundert stammt und ehemals als Benediktinerkloster diente, daher lautet sein ursprünglicher Name „Kloster Tegernsee“. Die ehemalige Klosterkirche St. Quirin ist ein gern besuchtes Ausflugsziel. Die Gruft der Wittelsbacher, in deren Besitz sich das Schloss befindet, kann jedoch nicht besichtigt werden. Die wohl bekannteste Person in der Gruft ist Herzogin Ludovika von Bayern, Gemahlin von Herzog Maximilian von Bayern und Mutter von Kaisern Sissi.

Events und Feste

Am Tegernsee wird natürlich auch ordentlich gefeiert. Besonders beliebt sind die traditionellen und jahrhundertealten Almabtriebe, bei denen das prächtig geschmückte Vieh gegen Ende September unter lautem Läuten der Glocken, die die Tiere tragen, von den Almen ins Tal getrieben wird. Der aufwändige Schmuck, bestehend aus Bändern, Kränzen, Kronen und Glocken soll die Bauern und ihr Vieh vor bösen Geistern schützen und gleichzeitig der Dankbarkeit der Bauern Ausdruck verleihen, die ein gutes Jahr mit einer reichen Ernte hinter sich haben.

Ein weiteres traditionelles Event ist das alljährliche Aufstellen des Maibaums am 1. Mai, der für den Frühlingsbeginn und Fruchtbarkeit steht. Der Maibaum muss laut Tradition vor 12.00 Uhr mittags aufgestellt werden, anschließend wird ausgiebig gefeiert und alle Anwesenden tanzen fröhlich in den Mai.

Die Region rund um den Tegernsee wartet mit zahlreichen weiteren Veranstaltungen auf – lassen Sie sich überraschen!

Der Sibli-Wasserfall

Eine der imposantesten Sehenswürdigkeiten am Tegernsee ist der Sibli-Wasserfall. Die Wanderung beginnt beim Wanderparkplatz Kistenwinterstuben in Enterrottach. Nach einem etwa 20-minütigen Fußmarsch erblicken Sie den 10 bis 15 Meter hohen Sibli-Wasserfall, der ein beeindruckendes Naturschauspiel bietet.

Das Kutschenmuseum in Rottach-Egern

Zeitreisen gibt es nicht? Oh, doch! Im Kutschenmuseum in Rottach-Egern machen Sie eine Reise in die Vergangenheit des Transportwesens. Das im Gsotthaber Hof untergebrachte Museum erstreckt sich auf 700 m² und verströmt das Flair der vergangenen Jahrhunderte. Kinder können das Museum und die Ausstellung spielerisch mit allen Sinnen entdecken. Neben der Dauerausstellung finden immer wieder Sonderausstellungen statt.

Sie sind in unseren Highlights nicht fündig geworden? Besuchen Sie doch mal die Veranstaltungsseite des Tegernseer Tourismusvereins, dort werden Ihnen noch viele weitere Veranstaltungen vorgeschlagen.  

unverbindlich
anfragen